Volle Hütte, volle Action

16.07.2017 | Tolle Menschen, spannende Fahrzeuge, ein buntes Programm und endlich auch einmal trockenes Wetter: Die CHROM & FLAMMEN SHOW 2017 sorgte für Begeisterung unter den vielen Tausend Besuchern.

Insbesondere in den Mittagsstunden war das Saatbruchgelände in Recklinghausen bestens gefüllt. Der gnädige Wettergott zauberte Dirk Krühler von der Event-Agentur KW Konzept ein Lächeln ins Gesicht: „Schon in den letzten beiden Jahren war das große Potenzial der Veranstaltung zu erkennen. Weil es diesmal trocken geblieben ist, war die CHROM & FLAMMEN SHOW hervorragend besucht.“

Nicht nur die große Zahl an Fahrzeugen, sondern auch deren hohe Qualität zog die Besucher in ihren Bann. Die besten Fahrzeuge wurden in den Kategorien „Best of Show“, „Rod & Kustom“ und „Modern Muscle Cars“ ausgezeichnet. Gekürt worden sind auch die besten Rockabellas: Bei der Publikumswahl siegte Nina vor Michaela und Joanna. Sie freuten sich über Einkaufsgutscheine von „Rockabilly Rules“.

Auf der „Power-Parts Live Stage“ führte „Mr. Voice“ Clemens Verley gekonnt durch das Programm. Die vielen Highlights machten ihm das Leben leicht: Die Auftritte von Pole-Dance-Queen Caroline Lange, von den Cheerleadern des Phoenix Hagen Dance Teams sowie von der US-Band „Modern Earl“ gefielen nicht nur den US-Car-Freunden, sondern auch den vielen interessierten Besuchern. Das galt auch für die vom Autohaus Katzner präsentierte Lowrider-Show. Einmal mehr zeigte sich: Tanzende Autos gehen immer, bei Groß und Klein.

Dass das US-Car-Magazin CHROM & FLAMMEN auch 2018 wieder in Recklinghausen feiern wird, ist schon heute klar. „Wir bemühen uns so schnell wie möglich um einen neuen Termin. Es ist schön zu sehen, dass sich die Veranstaltung binnen drei Jahren in den Kalendern vieler Freunde aus der Szene als Fixpunkt etablieren konnte. Vielen Dank dafür“, sagt Dirk Krühler.

Die Siegerliste der CHROM & FLAMMEN SHOW 2017:

Show & Shine powered by Georg Petzoldt Profishop
Dieter Kontny (Cadillac Eldorado Seville, 1957)
Thomas Decker (Pontiac Grand Prix, 1964)
Peter Böker (Ford Model A, 1930)
Wolfgang Robach (Chevrolet Corvette, 1962)
Michael Rademacher (Chevrolet Camaro Z28, 1970)
Klaus Eylart (Auburn Speedster 851/876, 1970)
Reiner Dieck (Buick Special, 1955)
Markus Holz (Lincoln Town Car, 1979)
Bo Gorilla (Oldsmobile Eighty-Eight, 1958)
Peter Lange (Dodge Challenger SRT, 2015)
Ulli Bernhard (Chevrolet Corvette C2, 1963)

Rod & Kustom Show powered by Kilroys c.c.
Danny Claes (Chevrolet Panel, 1948)

Modern Muscle Car Meeting powered by Garage 10
Peter Lange (Dodge Challenger SRT, 2015)

Rockabella Contest powered by Rockabilly Rules
Nina Vesper